#suedstadtgesichter

Der „Tag des Veedels“ am 8.11.2020 in Verbindung mit einem verkaufsoffenen Sonntag ist Startsignal für unsere Aktion #südstadtgesichter, die von Gewerbetreibenden der Kölner Südstadt entwickelt wurde.

Geschäfte, Gastronomie, Werkstätten, Einzelhandel – sie alle leben von den persönlichen Beziehungen zu ihren Kunden. Mit der Aktion #südstadtgesichter möchten wir die zahlreichen engagierten Selbstständigen aus unserem lebendigen Veedel aus der Anonymität holen, ihnen ein „Gesicht“ geben und sie so in der Südstadt stärker sichtbar machen.

So ist diese Fotostrecke mit Porträts entstanden, die die Gewerbetreibenden mit einem für ihr Business symbolischen Gegenstand in Händen zeigen. Ergänzt werden die Fotos durch den Hashtag #suedstadtgesichter, der für die Verbindung von analog und digital steht. Die Fotos werden nämlich nicht nur auf dieser Webseite gezeigt und in Social Media präsentiert, sondern auch auf großen Fahnen, Plakaten, in oder vor den Geschäften. Diese sollen den Blick auf die Outlets lenken, zum Entdecken einladen und gleichzeitig darauf aufmerksam machen, dass es immer Menschen sind, die mit ihrer Persönlichkeit und ihren Ideen dahinter stecken. Raus aus der Anonymität! 

In der Bewohnerschaft der Südstadt vollzieht sich derzeit ein Strukturwandel: Die neuen, häufig jüngeren Leuten aus anderen Stadtteilen oder Städten, die unser Veedel bereichern, kennen sich in ihrer neuen Umgebung noch nicht gut aus und kennen schon gar nicht die lange Zeit gewachsene Strukturen. So sind ihnen viele der zahlreichen Geschäfte im Veedel nicht bekannt; und sie kennen vor allem nicht deren Inhaber. Doch gerade der kleine, stationäre Einzelhandel lebt von dem Einsatz dieser Macher und deren Beziehungen zu den Kunden. Das wollen wir mit der Aktion verdeutlichen.